Unsere Zertifikate

Qualität spielt für die Stuttgart Netze eine hohe Rolle. Das Unternehmen ist deshalb von unabhängigen Prüfinstituten zertifiziert. Hier bekommen Sie einen Überblick darüber.

Themen im Überblick

Energiemanagement

Die Stuttgart Netze ist von der GUTcert für ihr nachhaltiges Energiemanagement ausgezeichnet worden. Im Kampf gegen den Klimawandel sind Energiemanagementsysteme nach ISO 50001 und Energieaudits nach EN 16247 zu wichtigen Instrumenten geworden. Zudem sparen Unternehmen durch die Steuerung ihres Energieverbrauchs unnötige Kosten und erfüllen Stakeholderforderungen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Logo: Zertifizierung ISO 50001

 

 

Technisches Sicherheitsmanagement (TSM)

Die Stuttgart Netze hat für ihr Technisches Sicherheitsmanagement von der DVGW das Zertifikat „VDE TSM geprüft" erhalten. Das TSM ist ein speziell auf die Bedürfnisse von Versorgungsunternehmen zugeschnittenes Managementsystem. Eine TSM-Zertifizierung unterstreicht, dass das Unternehmen rechtssicher organisiert ist und die Mitarbeiter alle Gesetze, Vorschriften und Normen einhalten. Im Fokus stehen vor allem Arbeitssicherheit und Umweltschutz. Auch das Energiewirtschaftsgesetz und technische Regelwerke werden berücksichtigt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Logo: Zertifizierung TSM

 

 

IT-Sicherheit (ISMS)

Die Stuttgart Netze ist im März 2018 vom TÜV Austria für den IT-Sicherheitskatalog der Bundesagentur zertifiziert worden. Der Gesetzgeber will damit wichtige Schlüsselbereiche wie Energie, Wasser, Gesundheit, Logistik und Ernährung vor größeren Ausfällen durch beispielsweise Hackerangriffe schützen. Ein ISMS Zertifikat gemäß ISO/IEC 27001 schafft hohe Informationssicherheit mit angemessenem Einsatz. Zusammen werden bestehende Risiken auf allen Ebenen eines Unternehmens identifiziert, bewertet und behandelt. Damit wird die Sicherheit von IT-Systemen und -Prozessen erhöht. Um das Zertifikat zu erhalten, musste die Stuttgart Netze (SNB)ein Informationssicherheit-Managementsystem (ISMS) für diejenigen IT- und Kommunikationssysteme etablieren, die direkt Teil der Netzsteuerung sind oder deren Ausfall die Sicherheit des Netzbetriebs gefährden könnte.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Logo: ISMS Zertifizierung

 

 

IHK - Ausbildungsbetrieb

DIe Stuttgart Netze ist ein geprüfter Ausbildungsbetrieb der Industrie und Handelskammer - Region Stuttgart. Mit diesem Zertifikat wird einem Unternehmen erlaubt Ausbildungspätze zu vergeben und die Ausbildung selbstständig durchzuführen. Die Stuttgart Netze bietet derzeit den Ausbildungsberuf  „Elektroniker für Betriebstechnik" an. Damit übernimmt das Unternehmen Verantwortung und gestaltet die Zukunft junger Menschen aktiv mit.

Logo: Zertifizierung IHK Ausbilder

 

 

CO2-neutrale Webseite

Die Stuttgart Netze achtet bei ihrer Webseite auf den Stromverbrauch und hat deshalb beschlossen bei der Initiative CO2 neutrale Webseite mitzuwirken. Ziel der Initiative ist es, die CO2-Emmissionen von Webseiten zu reduzieren. Diese Reduktion wird regelmäßig von einem Wirtschaftsprüfer sichergestellt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Logo: Zertifizierung CO2 neutrale Webseite

 

 

SIWECOS

Die Stuttgart Netze lässt die Sicherheit ihrer Webseite durch den Seiten-Check "SIWECOS" online prüfen. SIWECOS steht für „Sichere Webseiten und Content Management Systeme“ und hilft Unternehmen Sicherheitslücken auf ihren Webseiten zu erkennen und zu beheben.Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Weitere Informationen finden Sie hier.

siwecos_logo.png

Ihr Ansprechpartner

Unser Pressesprecher steht Ihnen bei allen Fragen rund ums Stuttgarter Stromnetz gerne zur Verfügung.

Moritz Oehl
Manager Unternehmenskommunikation
Stöckachstraße 48
70190 Stuttgart
Telefon:

Fragen und Antworten

Was sagt ein Zertifikat aus?

Zertifikate und Siegel zeichnen Unternehmen aus, die auf freiwilliger Basis bestimmte, verbindliche Regelwerke einhalten. Zertifikate und Siegel machen dieses freiwillige Engagement sichbar und können so die Reputation nach innen und außen verbessern. Der Gesellschaft bieten sie außerdem wichtige Orientierung, welche Unternehmen sich vorbildlich aufstellen, und machen Zusammenhänge in Unternehmen besser verständlich.Eine Zertifizierung ist meist zeitlich begrenzt. Dadurch muss die Einhaltung der Vorgaben regelmäßig durch eine unabhängige Stelle kontrolliert und dokumentiert werden. So ist auch eine nachhaltig gute Qualität gewährleistet.

In welchen Bereichen können Zertifikate angewendet werden?

Eine Zertifizierung kann in unterschiedlichen Bereichen durchgeführt werden. Zu den Anwendungsbereichen gehören Produkte und Dienstleistungen sowie Ihre jeweilige Herkunft und Herstellung. Es können auch Personen und Systeme zertifiziert werden.

Welche Gründe gibt es für eine Zertifizierung?

Eine Zertifizierung kann auf eigenen Wunsch des Unternehmens erfolgen. Eine Zertifizierung bietet einem Unternehmen oder einer Organisation viele Vorteile. Zum einen führt der Einsatz unterschiedlicher, zertifizierter Systeme zu einer Verringerung von Fehlern und zu Senkung von unnötigen Kosten. Zum anderen zeigt eine Zertifizierung, dass das Unternehmen ein besonderes Interesse an der Einhaltung bestimmter Standards hat, die über die gesetzlichen Vorschriften hinausgehen.