Unser Engagement

Als kommunales Un­ter­neh­men sind wir nicht nur für den sicheren und zuverlässigen Betrieb des Stromnetzes verantwortlich, sondern haben in Stuttgart auch eine gesellschaftliche und soziale Verantwortung. Hier erfahren Sie mehr über unser Engagement.

Themen im Überblick

Nachwuchsförderung

Wir wollen auch die nächste Generation für Elektrizität begeistern. Deshalb gestalten wir mit Unterstützung der Stuttgarter Jugendhausgesellschaft und Stuttgarter Graffitikünstlern unsere Umspannstationen neu.

Ihr Ansprechpartner

Moritz Oehl
Manager Unternehmenskommunikation
Stuttgart Netze GmbH
Stöckachstraße 48
70190 Stuttgart
Telefon:

Graffiti auf Stromhäuschen

Über 1.000 Umspannstationen transformieren in Stuttgart den Strom von 10.000 auf 400 Volt und sorgen so dafür, dass alle Bürger, Gewerbe und Industrie in der Landeshauptstadt sicher mit Elektrizität versorgt sind. Damit prägen die „Trafohäuschen" auch das Stadtbild.

Um diese schöner zu gestalten arbeitet die Stuttgart Netze seit 2017 mit Florian Schupp, dem Graffitibeauftragten der Stuttgarter Jugendhausgesellschaft zusammen. Er vermittelt Stuttgarter Graffitikünstler an den Stromnetzbetreiber, die in seinem Auftrag die grauen Umspannstationen zu echten, bunten Hinguckern machen.

Mit der Kooperation erreicht die Stuttgart Netze mehrere Ziele: Das Unternehmen sorgt für schön gestaltete Trafohäuschen im Stadtbild, macht auf die wichtige Arbeit der Stromversorgung aufmerksam und schafft zudem legale Flächen für Graffitikünstler in der Stadt.

In unseren Bildergalerien finden Sie eine Auswahl an Fotos der bisherigen Aktionen.

Umspannstation Hohewartstraße 39, S-Feuerbach

Umspannstation Helfferichstraße 2/1, S-Nord

Umspannwerk Rembrandtstraße und Umspannstation Böheimstraße 33, S-Möhringen/-Süd

Umspannstation Grenzstraße 2/1, S-Zuffenhausen

Umspannstation Neckartalstraße 276, S-Münster

Umspannstation Vogelrain, S-Heslach

Schaltwerk Riedenberg, S-Riedenberg

Spende für defekte Straßenleuchten

Normalerweise ist eine kaputte Straßenlaterne ein Ärgernis – manchmal kann sie aber auch eine gute Nachricht sein: Denn für jede Meldung aufmerksamer Bürger spendet die Stuttgart Netze einen Euro für einen guten Zweck. Jedes Jahr kommen so rund 2.000 Euro für den Stuttgarter Kindertaler, die Spendenaktion der Bürgerstiftung Stuttgart, zusammen.

„Bei rund 70.000 Straßenlampen in Stuttgart freuen wir uns über jeden Hinweis, wenn etwas nicht funktioniert“, sagt Harald Hauser, technischer Geschäftsführer der Stuttgart Netze. Er ergänzt: „Gerade zu Beginn der dunklen Jahreszeit sorgt eine gute Straßenbeleuchtung dafür, dass man sicher unterwegs ist. Und da wir unsere Augen nicht überall haben können, bedanken wir uns mit dieser Spende bei den aufmerksamen Bürgern.“

Dabei ist die Anzahl der nicht funktionierenden Straßenlampen seit einiger Zeit deutlich rückläufig. Noch 2013 zählte die Stuttgart Netze rund 5.000 Störungen. Mit den knapp 2.000 Störungen, die sich beispielsweise im Jahr 2017 ereignet haben, gab es hier somit einen Rückgang um über 50 Prozent. „Das liegt vor allem daran, dass wir konventionelle Leuchtmittel gegen moderne LED-Lampen ersetzen. Diese sparen im Vergleich bis zu 40 Prozent an Energie ein, sind genau so hell und haben eine fünf Mal höhere Lebensdauer“, erklärte Harald Hauser.

Mit der Spende der Stuttgart Netze werden soziale Projekte für Stuttgarter Kinder unterstützt. „Durch verlässliche Partner wie die Stuttgart Netze und durch solche lokalen Aktionen können in Stuttgart viele etwas zur Lösung aktueller Probleme beitragen. Das ist genau die Form der Beteiligung und Unterstützung, die wir uns wünschen und dank der wir vorbildliche Kinderprojekte fördern können“, sagt Nicole Scholl, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung Stuttgart.

20191126_SN_Bürgerstiftung_Spendenübergabe (5).JPG

Ihr Ansprechpartner

Störungsrufnummer Straßenbeleuchtung
Telefon:

Stuttgarter Kindertaler

Seit 2009 unterstützt die Bürgerstiftung Stuttgart zusammen mit dem Förderverein Kinderfreundliches Stuttgart auf diesem Weg Projekte zu den Themen Ernährung, Sicherheit, Integration und Bildung. Derzeit werden unter dem Motto „Feel good – gestalte Deine Schule“ ausgewählte Stuttgarter Schulen unterstützt, die gemeinsam mit SchülerInnen und Eltern Wohlfühlräume schaffen, in denen sich die Kinder konzentrieren aber auch entspannen können.

Weitere Informationen:

Stuttgarter Kindertaler

Engagement im Heimatviertel

Aus Verbundenheit zum Standort Stöckach unterstützt die Stuttgart Netze das einmal im Jahr stattfindende Stöckachfest mit der kostenlosen Einrichtung der Stromversorgung.

365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag sorgen die Mitarbeiter der Stuttgart Netze für die sichere Stromversorgung in der Landeshauptstadt. Dabei beginnen und enden viele Einsätze am Unternehmenssitz in der Stöckachstraße 48. „Unsere Fahrten im Namen der Versorgungssicherheit sorgen besonders im Stadtteil Stöckach häufig für mehr Verkehr. Für das große Verständnis der Anwohner möchten wir uns mit einer kleinen Sachspende herzlich bedanken“, sagt Harald Hauser, technischer Geschäftsführer der Stuttgart Netze.

Das Unternehmen sorgt deshalb dafür, dass der Strom fließt und dadurch ausgiebig gefeiert werden kann. Die einzelnen Stände der Institutionen und Vereine sowie die Veranstaltungsbühne werden über Baustromkästen ans Stromnetz angeschlossen.

Stöckachfest

Das Stöckachfest wird vom Stadtteil und Familienzentrum in der Metzstraße organisiert, das der Gemeinwesenarbeit des Jugendamts der Stadt Stuttgart zugeordnet ist. Beim Fest am Stöckachplatz handelt es sich um ein Nachbarschaftsprojekt mit dem Ziel, die Menschen, die im Viertel leben, zusammenzubringen. Die Firmen, Institutionen, Vereine und Initiativen rund um den Stöckachplatz gestalten das Programm.