Ladeeinrichtung anmelden

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine eigene "Stromtankstelle" entschieden haben - hier können Sie die Ladeeinrichtung für Ihr Zuhause bzw. Ihr Gewerbe bei uns anmelden.

Themen im Überblick

Checklisten fürs Laden von Elektroautos

Mit unseren Checklisten können Sie prüfen, ob Sie alle wichtigen Punkte für Ihre Ladeeinrichtung beachtet haben.

Checkliste Ladeeinrichtung

Der Elektroinstallateur Ihres Vertrauens ist über die geplante Maßnahme informiert und hat Sie eingehend beraten.

Die Ladeleistung Ihrer Wallbox und die Batteriekapazität Ihres Fahrzeugs sind kompatibel.

Ihre Hausinstallation wurde von Ihrem Elektroinstallateur geprüft und ist für häufiges Laden mit höherer Leistung über längere Zeiträume geeignet bzw. gerüstet.

Ihr Netzanschluss wurde von Ihrem Elektroinstallateur geprüft und verfügt über die entsprechende Kapazität, um den zukünftigen Mehrbedarf an Energie durch die Ladeeinrichtung zu bewältigen.

In Ihrer Garage bzw. an Ihrem Carport ist der notwendige Starkstromanschluss fachgerecht installiert worden.

Sie oder Ihr beauftragter Elektroinstallateur haben der Stuttgart Netze Ihre Ladeeinrichtung mit einer Anschlussleistung bis einschließlich 12 kW mit dem Online-Service gemeldet und installiert.

Ihre Ladeeinrichtung verfügt über eine Leistung von mehr als 12 kW und liegt nach der Meldung über den Online-Service der Stuttgart Netze zur Genehmigung vor.

Hier bitten wir Sie um ca. zwei Wochen Geduld. Innerhalb dieser Zeit erhalten Sie und/oder Ihr Elektroinstallateur von uns eine Rückmeldung, ob die Installation der von Ihnen geplanten Ladeeinrichtung ohne Erhöhung der Hausanschlusskapazität oder Verstärkungen am vorgelagerten Stromnetz durchgeführt werden kann. 

Sind keine Maßnahmen im Vorfeld notwendig erhalten Sie von uns eine Anschlusszusage mit einer Gültigkeit von vier Monaten. Innerhalb dieses Zeitraums muss Ihr Elektroinstallateur die Ladeeinrichtung installieren und die Inbetriebsetzung an uns melden, andernfalls erlischt die Anschlusszusage und muss erneut gestellt werden.

Sind Maßnahmen zur Verstärkung Ihres Hausanschlusses notwendig, erhalten Sie von uns ein Angebot auf Basis unserer „Ergänzenden Bedingungen zur Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) sowie Kostenerstattungsregelungen“. Dem Angebot liegt eine Auftragserteilung bei die Sie unterschrieben an uns zurücksenden. Erst nach Abschluss der Baumaßnahme darf Ihr Installateur die Ladeeinrichtung installieren und deren Inbetriebsetzung an uns melden.

Sind bereits Ladeeinrichtungen im Gebäude vorhanden müssen diese ebenfalls gemeldet werden.

In jedem Fall muss Ihr Elektroinstallateur  die einschlägigen Normen, die anerkannten Regeln der Technik sowie die Technischen Anschlussbedingungen der Stuttgart Netze beachten.

Youtube VIdeo

Elektroinstallateur finden

Hier finden Sie eine Übersicht aller bei der Stuttgart Netze zugelassenen Elektroinstallateure mit Firmensitz in Stuttgart.

Checkliste KFW-Förderung

  • Die Ladestation/Wallbox und ihre Nutzung entspricht den Vorgaben für die KfW-Förderbedingungen.
  • Die Ladestation/Wallbox ist bei der KfW als förderfähig gelistet.
  • Die Ladestation/Wallbox muss durch eine eingetragene Elektrofachkraft installiert werden.
  • Die Ladestation/Wallbox muss bei der Stuttgart Netze gemeldet werden. Nutzen Sie hierfür bitte unsere Online-Anmeldung.
  • Zwischen Ladestation/Wallbox und Zählerplatz ist ein Installations-Leerrohr nach DIN 18015-1 für eine nachträglich kabelgebundene Kommunikation zu installieren.
  • Eine verpflichtende Steuerung der Ladestation/Wallbox durch den Netzbetreiber wird bei der Stuttgart Netze nicht gefordert.
  • Eine freiwillige Steuerung nach §14a EnWG ist möglich. Umsetzung erfolgt nach den aktuellen Vorgaben der Stuttgart Netze.

Online-Anmeldung

Mehr erfahren

Ausführliche Informationen rund ums Thema Elektromobilität erhalten Sie hier:

Elektromobilität in Stuttgart nutzen