Umspannstation verwandelt sich in Lebkuchenhäuschen

28. Mai 2021
 – 
Unternehmen

Die Graffitikünstler Steffen Matuschowitz und Lucas Wurmbach haben die Umspannstation in der Herrenberger Straße 38/1 in Vaihingen äußerlich in ein Lebkuchenhäuschen verwandelt. Dies ist die dritte von insgesamt sechs Verschönerungs-Aktionen, die die Stuttgart Netze in diesem Jahr umsetzt.

In der Nähe des Vaihinger Bahnhofs, im Park gelegen, befindet sich die Umspannstation Herrenberger Straße 38/1 der Stuttgart Netze. Dank der Graffitikünstler Steffen Matuschowitz und Lucas Wurmbach ist aus der grauen Umspannstation innerhalb von vier Tagen ein kleines Lebkuchenhäuschen geworden. Seit dieser Woche sieht die Station von außen so aus wie ein schwäbisches Restaurant mit dem Namen „Zum Lebkuchen“. Der Name ist Programm, denn die Fassade des Restaurants ist mit hellem Lebkuchen verkleidet. Dieser wird von einem hellrosa Zuckerguss zusammengehalten. Die Architektur des Häuschens strahlt mit dem Satteldach einen eher traditionellen Charme aus. Passend dazu wurden daher traditionelle Elemente wie Fensterläden, Holz und die Markise gewählt. Auch die Farbwahl ist klassisch: Die Künstler haben gedeckte Farben verwendet, wie sie in den 50er und 60er Jahren üblich waren.

Bereits Anfang und Mitte Mai hat die Stuttgart Netze zwei Umspannstationen verschönern lassen. Der Künstler Christoph Ganter alias „Jeroo“ hat das Trafohäuschen in der Hohewartstraße 39 in Feuerbach in ein grünes Highlight verwandelt. Jan Haas („Dingo Babusch“) hat zudem die Umspannstation in der Haldenrainstraße 23/1 in Zuffenhausen farbenfroh und kreativ umgestaltet. Drei weitere Aktionen folgen noch in diesem Jahr.

Seit 2017 gestaltet die Stuttgart Netze in Kooperation mit lokalen Graffitikünstlern und in Abstimmung mit dem Stadtplanungsamt und Bezirksbeiräten die Fassaden ausgewählter Umspannstationen neu. Die Künstler bekommt das Unternehmen dabei von Florian Schupp, dem Graffitibeauftragten der Stuttgarter Jugendhausgesellschaft, vermittelt. „Mit der Kooperation erreichen wir mehrere Ziele: Wir sorgen für schön gestaltete Trafohäuschen im Stadtbild, machen auf die wichtige Arbeit der Stromversorgung aufmerksam und schaffen zudem legale Flächen für Graffitikünstler in der Stadt“, sagt Martin Binder, Leiter Netzentwicklung bei der Stuttgart Netze.

Die Graffitikünstler Lucas Wurmbach und Steffen Matuschowitz haben in Stuttgart und Umgebung schon zahlreiche Motive verwirklicht. Auch gemeinsam haben die beiden bereits einige Graffiti-Aktionen umgesetzt. Die beiden Stuttgarter sprayen nicht hauptberuflich. So können sie sich ihre Projekte frei aussuchen und behalten den Spaß an der Sache. Lucas Wurmbach ist kein Unbekannter für die Stuttgart Netze: Bereits im vergangenen Jahr hat er die Umspannstation in der Grenzstraße in Zuffenhausen gemeinsam mit anderen Künstlern umgestaltet. 

In Umspannstationen (auch Netz- oder Trafostation genannt) wird elektrische Energie aus dem Mittelspannungsnetz mit einer elektrischen Spannung von 10.000 Volt auf 400 Volt zur Versorgung der Haushalte transformiert. Eine Umspannstation besteht im Wesentlichen aus dem Gebäude, mindestens einem Transformator, einer Mittelspannungsschaltanlage und mindestens einer Niederspannungsverteilung. Im öffentlichen Stromnetz der Landeshauptstadt gibt es rund 1.000 dieser „Stromhäuschen“, die bei Neubauten heutzutage meist als komplett gelieferte, ebenerdige Fertigbaustationen mit kleinen Grundflächen errichtet werden. In Stuttgart sind viele Bestands-Stationen aufgrund des begrenzten Platzes im urbanen Raum als „Einbaustationen“ in Gebäuden untergebracht. Hinzu kommen etwa 1.300 Stationen im Kundenbesitz, z.B. bei Gewerbe und Industrie.

20210528_SN-PM-Graffiti_Vaihingen_vorher.jpg
20210528_SN-PM-Graffiti_Vaihingen_nachher_01.JPG
20210528_SN-PM-Graffiti_Vaihingen_nachher_02.JPG
20210528_SN-PM-Graffiti_Vaihingen_nachher_03.JPG
20210528_SN-PM-Graffiti_Vaihingen_nachher_06.JPG

Ihr Ansprechpartner

Unser Pressesprecher steht Ihnen bei allen Fragen rund ums Stuttgarter Stromnetz gerne zur Verfügung.

Moritz Oehl
Manager Unternehmenskommunikation
Stöckachstraße 48
70190 Stuttgart
Telefon: