Stromnetzarbeiten wirken sich auf Fuß- und Radweg aus

03. September 2018
 – 
Baumaßnahmen

Am 17. September setzt die Stuttgart Netze ihr Projekt zur Verlegung neuer Stromkabel zwischen Vaihingen, Synergiepark und Möhringen fort. Betroffen ist dann ein Teilstück des Fuß- und Radwegs entlang des Sindelbachs.

Schon seit 2017 verlegt der Stromnetzbetreiber für 5,4 Millionen Euro eine neue, rund 3,8 Kilometer lange unterirdische Stromtrasse, die am Ende die beiden Umspannwerke Vaihingen (nähe Bahnhof) und Rembrandtstraße (Möhringen-Zentrum) miteinander verbinden soll. Damit erhöht das Unternehmen die Versorgungssicherheit in beiden Stadtteilen weiter und macht die Strominfrastruktur im Gewerbegebiet Vaihingen/Möhringen (Synergiepark) fit für künftige Herausforderungen.

Beim nun anstehenden Bauabschnitt handelt es sich um ein etwa 450 Meter langes Teilstück auf Möhringer Gemarkung, etwa in der Mitte der neuen Trasse. Betroffen ist der Fuß- und Radweg entlang des Sindelbachs – und zwar von der Kreuzung mit dem Lautlinger Weg bis auf Höhe Sindelbachstraße 35. Aufgrund naturschutzrechtlicher Vorgaben dürfen die neuen Stromleitungen hier nur im Herbst/Winter verlegt werden.

Eine Nutzung des Wegs ist im gesamten Bauzeitraum zwischen 17. September und 30. November leider nicht möglich. Die Flurstücke 2115 bis 2138 können während der Bauzeit leider nicht von Norden erreicht werden. Für Fußgänger und Radfahrer wird eine örtliche Umleitung über die Udamstraße und Rohrer Straße eingerichtet.

Nach Abschluss dieser Arbeiten steht im kommenden Jahr das letzte Teilstück der neuen Stromtrasse an. Dann geht es über die Vaihinger Straße bis zum Umspannwerk Rembrandtstraße.

Die Stuttgart Netze bittet Anwohner und Bürger um Verständnis für etwaige Behinderungen.

Ihr Ansprechpartner

Unser Pressesprecher steht Ihnen bei allen Fragen rund ums Stuttgarter Stromnetz gerne zur Verfügung.

Moritz Oehl
Manager Unternehmenskommunikation
Stöckachstraße 48
70190 Stuttgart
Telefon: