Spannung für 200 Jahre Wasen

21. September 2018
 – 
Unternehmen

Die Landeshauptstadt ist diesen Herbst in doppelter Feierlaune. Die Stuttgart Netze sorgt wieder für die zuverlässige Stromversorgung der Bierzelte, Schausteller und Fahrgeschäfte auf dem Wasen und auf dem Schlossplatz. Dafür wird schon im Vorfeld ein immenser Aufwand betrieben.
 

Von 28. September bis 14. Oktober feiert Stuttgart 200 Jahre Cannstatter Volksfest. Besonderheiten dieses Jahr sind das parallel stattfindende Landwirtschaftliche Hauptfest, das auf dem Wasengelände zum hundertsten Mal veranstaltet wird, sowie das achttägige Historische Volksfest auf dem Schlossplatz zu Ehren des Doppeljubiläums. In diesem Zeitraum werden bei allen drei Veranstaltungen insgesamt rund 920 Anschlussnehmer mit Strom versorgt – vom kleinen Imbiss bis zum großen Bierzelt oder dem Riesenrad. Alleine auf dem Cannstatter Volksfest fließen in den zwei Wochen fast 1,8 Millionen Kilowattstunden Strom durch die Leitungen – vergleichbar mit dem Bedarf einer 20.000-Einwohner-Stadt in diesem Zeitraum.

Für die Stuttgart Netze als Stromnetzbetreiber der Landeshauptstadt bedeutet das schon Wochen zuvor intensive Arbeit. Schließlich soll der Strom auf den beiden Festgeländen zu jeder Zeit zuverlässig zur Verfügung stehen und die Besucher die Feste genießen können.

Doch wie wird die Stromversorgung derartiger Veranstaltungen eigentlich organisiert? In einem ersten Schritt verteilt die zuständige Fachabteilung der Stuttgart Netze in enger Zusammenarbeit mit Elektroinstallateuren die Schausteller auf die verschiedenen Anschlusspunkte, um eine gleichmäßige Auslastung der Betriebsmittel zu gewährleisten. Daraufhin schließen die ausführenden Monteure die Verteilerschränke der Elektriker nach Terminvereinbarung an das Netz an. Allein auf dem Wasengelände bringen 11 Umspannstationen, 100 Kabelverteilerschränke und etwa 14,5 Kilometer Kabel den Strom aus dem Stuttgarter Stromnetz in jeden Winkel. Damit die Anschlusssituation jedes einzelnen Schaustellers komfortabel vor Ort besprochen werden kann, hat die Stuttgart Netze zudem ein spezielles „Wasenbüro“ neben der Umspannstation in der Mercedesstraße 32 eingerichtet.

Seit einigen Jahren nutzt das Unternehmen im Stromnetz auf dem Cannstatter Wasen „intelligente“ Messsysteme, um künftig noch besser zu wissen, wie viel
Elektrizität wann und wo verbraucht wird. Sie erfassen nach dem Endausbau sekundengenau sämtliche Lastflüsse in allen 11 Umspannstationen. So lassen sich Unregelmäßigkeiten erkennen, um Störungen nach Möglichkeit zu vermeiden. Mit ihrer Arbeit sorgt die Stuttgart Netze dafür, dass sich Schausteller und Besucher auf eine hohe Versorgungssicherheit verlassen und die Volksfeste auf dem Wasen und dem Schlossplatz voll und ganz genießen können.

Ihr Ansprechpartner

Unser Pressesprecher steht Ihnen bei allen Fragen rund ums Stuttgarter Stromnetz gerne zur Verfügung.

Moritz Oehl
Manager Unternehmenskommunikation
Stöckachstraße 48
70190 Stuttgart
Telefon: