Neue Aufenthaltsqualität und bessere Versorgungsinfrastruktur für den Marktplatz

23. Oktober 2019
 – 
Baumaßnahmen

Bevor die Landeshauptstadt Stuttgart nächstes Jahr den Marktplatz umgestaltet, modernisiert die Stuttgart Netze am Marktplatz und in den angrenzenden Straßenzügen die Strominfrastruktur. Insgesamt werden hier rund 4 Millionen Euro investiert. Dazu fand am heutigen Mittwoch, 23. Oktober, eine gemeinsame Infoveranstaltung für alle Interessierten auf dem Marktplatz statt.

Ab Herbst 2020 gestaltet die Landeshauptstadt Stuttgart den Marktplatz grundlegend neu: Ein Natursteinbelag soll die in die Jahre gekommenen Pflastersteine ersetzen, gegenüber dem Rathaus sollen zukünftig Fontänen sprudeln und der Marktbrunnen soll auf das Platzniveau angehoben werden. Für dieses Großprojekt hat die Stadt rund 11,6 Millionen Euro bereitgestellt.

Bereits seit Ende September verlegt die Stuttgart Netze im Vorfeld der Neugestaltung neue, leistungsstarke Strom-Mittel- und Niederspannungskabel unter dem Marktplatz. Damit wird die Versorgungsinfrastruktur auf die gestiegenen Lastanforderungen vorbereitet. Auch die Strominfrastruktur zur Versorgung von Veranstaltungen auf dem Marktplatz wird ausgebaut und auf den neuesten Stand gebracht. Dadurch können die Buden und Stände auf dem Marktplatz künftig noch bedarfsgerechter mit elektrischer Energie versorgt werden.

Im Rahmen der Neugestaltung des Marktplatzes nimmt auch das Thema öffentliche Beleuchtung einen großen Stellenwert ein. Die Stuttgart Netze hat hierfür im Auftrag des städtischen Tiefbauamts ein neues Beleuchtungskonzept entwickelt. Kernelemente sind die Fassadenanstrahlung der Gebäudeoberkanten auf der Marktplatz-Ostseite, zusätzliche Licht-Akzente auf dem Marktplatz und eine Anstrahlung des historischen Marktbrunnens. 

Die aktuellen Bauarbeiten am Stromnetz müssen vor Beginn des Weihnachtsmarkts am 27. November abgeschlossen sein. Leider lassen sich bis dahin Auswirkungen auf Anwohner, Einzelhandel und die Beschäftigten des Rathauses nicht vermeiden. Beispielsweise weicht der Wochenmarkt in dieser Zeit auf die Königstraße aus, damit er nicht durch die Baumaßnahme aufgrund von Staub, Lärm und Zufahrtsengpässen beeinträchtigt wird.

2020 gehen die Bauarbeiten der Stuttgart Netze zur Modernisierung der Stromversorgung weiter. Betroffen sind dann unter anderem die Kirch- und Hirschstraße, die Turm- und Schulstraße sowie die Stifts-, Sporer- und Dorotheenstraße.

20190918_SNB_PM_Marktplatz_Karte.jpg

Ihr Ansprechpartner

Unser Pressesprecher steht Ihnen bei allen Fragen rund ums Stuttgarter Stromnetz gerne zur Verfügung.

Moritz Oehl
Manager Unternehmenskommunikation
Stöckachstraße 48
70190 Stuttgart
Telefon: