Licht aus? Spende an!

23. November 2018
 – 
Unternehmen

Der Stromnetzbetreiber Stuttgart Netze spendet einen Euro für jede Meldung einer defekten Straßenlaterne an die Bürgerstiftung Stuttgart.

Normalerweise ist eine kaputte Straßenlaterne ein Ärgernis – manchmal kann sie aber auch eine gute Nachricht sein: Denn für jede Meldung aufmerksamer Bürger spendet die Stuttgart Netze, der Stromnetzbetreiber der Landeshauptstadt, bereits seit vielen Jahren einen Euro für einen guten Zweck. In diesem Jahr kamen so 2.200 Euro für den Stuttgarter Kindertaler, die Spendenaktion der Bürgerstiftung Stuttgart, zusammen.

„Bei rund 70.000 Straßenlampen in Stuttgart freuen wir uns über jeden Hinweis, wenn etwas nicht funktioniert“, erklärte Harald Hauser, technischer Geschäftsführer der Stuttgart Netze. Bei der diesjährigen Stifterversammlung am 21.11.2018 übergab er die Spende an Helga Breuninger, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Stuttgart und ergänzte: „Gerade jetzt zu Beginn der dunklen Jahreszeit sorgt eine gute Straßenbeleuchtung dafür, dass man sicher unterwegs ist. Und da wir unsere Augen nicht überall haben können, bedanken wir uns mit dieser Spende bei den aufmerksamen Bürgerinnen und Bürgern.“

Im Auftrag des Tiefbauamts als Eigentümer plant und betreibt die Stuttgart Netze die Straßenbeleuchtung der Landeshauptstadt. Ausgenommen hiervon sind private Flächen und Flächen des Landes Baden-Württemberg. Die Stuttgart Netze ist neben den rund 67.000 Straßenleuchten auch für die knapp 5.000 Tunnelleuchten, 44.000 Masten und 12.000 Überspannungen zuständig.

Dabei kommt es immer seltener vor, dass eine Straßenlampe in Stuttgart nicht funktioniert. Noch 2013 zählte die Stuttgart Netze rund 5.000 Störungen im Jahr – 2018 waren es bisher lediglich 2.200 Störungen. „Das liegt vor allem daran, dass wir konventionelle Leuchtmittel gegen moderne LED-Lampen ersetzen. Diese sparen im Vergleich bis zu 40 Prozent an Energie ein, sind genau so hell und haben eine fünf Mal höhere Lebensdauer“, erklärte Harald Hauser.

Mit der Spende unterstützt die Bürgerstiftung in diesem Jahr den Verein Frühstück für Kinder e.V., der zusammen mit vielen Ehrenamtlichen seit vielen Jahren ein regelmäßiges und ausgewogenes Frühstück
an insgesamt 12 Stuttgarter Schulen ermöglicht, wo dieses nicht selbstverständlich ist. „Durch verlässliche Partner wie die Stuttgart Netze und durch solche lokalen Aktionen können in Stuttgart viele etwas zur Lösung
aktueller Probleme beitragen. Das ist genau die Form der Beteiligung und Unterstützung, die wir uns wünschen und dank der wir vorbildliche Kinderprojekte fördern können“, erklärte Nicole Scholl, Vorstandsmitglied
der Bürgerstiftung Stuttgart.

Seit acht Jahren unterstützt die Bürgerstiftung Stuttgart zusammen mit dem Förderverein Kinderfreundliches Stuttgart auf diesem Weg Kinderprojekte zu den Themen Ernährung, Sicherheit, Integration und Bildung.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: www.buergerstiftung-stuttgart.de/kindertaler.

Helga Breuninger (Vorsitzende des Vorstandes) bedankt sich bei Harald Hauser (Stuttgart Netze) für die Spende und nimmt den symbolischen Scheck über 2.200 Euro entgegen.

Helga Breuninger (Vorsitzende des Vorstandes) bedankt sich bei Harald Hauser (Stuttgart Netze) für die Spende und nimmt den symbolischen Scheck über 2.200 Euro entgegen.

Ihr Ansprechpartner

Unser Pressesprecher steht Ihnen bei allen Fragen rund ums Stuttgarter Stromnetz gerne zur Verfügung.

Moritz Oehl
Manager Unternehmenskommunikation
Stöckachstraße 48
70190 Stuttgart
Telefon:

Weitere Informationen

Wer eine defekte Straßenlaterne melden und so zugleich die Spendensumme für das kommende Jahr erhöhen möchte, kann die Stuttgart Netze wie folgt kontaktieren:

Störungsrufnummer Straßenbeleuchtung
Telefon: