Investition ins Stromnetz im Bereich des Kraftwerks S-Münster

03. August 2022
 – 
Baumaßnahmen

Die Stuttgart Netze verlegt ab 8. August neue Stromleitungen und Leerrohre auf Höhe der Neckartalstraße184.

Bis 2025 will die EnBW die Kohlekessel im Heizkraftwerk S-Münster durch emissionsarme, erdgasbetriebene Turbinen ersetzen. Im Zuge dessen modernisiert die Stuttgart Netze als Stromnetzbetreiber der Landeshauptstadt das Umspannwerk Münster, das direkt neben dem Kraftwerk in der Voltastraße liegt. Auch die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) haben dort ein so genanntes „Unterwerk“ zur Versorgung der Stadtbahnen, das ebenfalls erneuert wird.

Für den Neubau des Umspannwerks werden die Kabel im näheren Umfeld grundlegend erneuert. Davon betroffen sind die Voltastraße, der Voltasteg, die Neckartalstraße und die Haldenstraße. Im ersten Schritt finden nun zwischen 8. August und bis voraussichtlich 16. September Arbeiten im Bereich der Neckartalstraße (Höhe Gebäude 184/186) statt. So werden beispielsweise Leerrohre verlegt, in die später neue Stromleitungen eingezogen werden können

Da die Arbeiten teilweise im Gleisbereich der Stadtbahn stattfinden, ist je nach Bauphase eine voll- bzw. halbseitige Sperrung der Neckartalstraße nötig. Die Umleitungen sind entsprechend ausgeschildert. Der Betrieb der Stadtbahn ist von den Bauarbeiten nicht betroffen. Für die Haltestelle „Kraftwerk Münster“ wird jedoch ein provisorischer Fußgängerübergang eingerichtet.

Ihr Ansprechpartner

Unser Pressesprecher steht Ihnen bei allen Fragen rund ums Stuttgarter Stromnetz gerne zur Verfügung.

Moritz Oehl
Manager Unternehmenskommunikation
Stöckachstraße 48
70190 Stuttgart
Telefon: