Arbeiten am Stromnetz beim Hans-im-Glück-Brunnen

07. Januar 2020
 – 
Baumaßnahmen

Im beliebten Szeneviertel rund um den Hans-im-Glück-Brunnen in der Stadtmitte erneuert die Stuttgart Netze von Ende Januar bis Mitte März die Stromleitungen.

Betroffen ist der Bereich von der Ecke Geißstraße/Steinstraße bis zur Ecke Geißstraße/Nadlerstraße. Auf circa 100 Metern verlegt die Stuttgart Netze im klassischen zweistufigen Verfahren neue, leistungsstarke Stromleitungen und erneuert die Hausanschlüsse.

Dabei hebt das Unternehmen zunächst in etwa 12 Meter langen Abschnitten Gräben aus und legt und Leerrohre ein. Die Gräben werden dann wieder zugeschüttet um die Fläche möglichst schnell wieder für Fußgänger und Verkehrsteilnehmer freizugeben. Am Schluss gräbt die Stuttgart Netze mehrere so genannte Kopflöcher. Dort werden dann die neuen Stromleitungen in die Leerrohre gezogen, Hausanschlüsse erneuert und auf die neue Trasse umgehängt.

Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich Ende Januar 2020. Die Bauzeit beträgt – natürlich abhängig von der Witterung – circa sechs Wochen, so dass der Bereich rechtzeitig zur Freiluftsaison wieder ohne Einschränkungen nutzbar ist. Insgesamt investiert die Stuttgart Netze rund 50.000 Euro in die sichere Energieversorgung in diesem Bereich der Innenstadt.

Ihr Ansprechpartner

Unser Pressesprecher steht Ihnen bei allen Fragen rund ums Stuttgarter Stromnetz gerne zur Verfügung.

Moritz Oehl
Manager Unternehmenskommunikation
Stöckachstraße 48
70190 Stuttgart
Telefon: